(AS/NF) Nach einer intensiven Trainingswoche ging es für die Handballer des Leichlinger TV am vergangenen Samstag beim Mini-Turnier des Liga-Konkurrenten Longericher SC zur Sache. In jeweils 2 x 25 Minuten Spielzeit konnten gegen den gastgebenden LSC und den belgischen Erstligisten Bocholt die nächsten Erkenntnisse für den Endspurt in der Saisonvorbereitung gewonnen werden. Am Ende schloss die Mannschaft von LTV-Trainer Lars Hepp das Turnier nach zwei Niederlagen als Letzter ab.

Gegen stark aufspielende Longericher fand die Mannschaft um das Trainergespann Hepp und Achim Symannek schlecht ins Spiel. Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und einige technische Fehler im Angriff sorgten neben einigen vergebenen Torchancen dafür, dass die Blütenstädter schnell ins Hintertreffen gerierten. Abgesehen von einigen Erkenntnissen für die kommenden Trainingseinheiten war am Ende entsprechend nicht viel zu holen und so mussten Leichlinger am Ende deutlich mit 11:28 geschlagen geben. Im folgenden zweiten Spiel ging es dann nach einer kurzen Pause gegen den belgischen Meister Bocholt. Gegen den flinken Kontrahenten aus dem Nachbarland zeigten sich die fehlenden Kräfte. Zwar hielt das Hepp-Team dagegen, doch am Ende stand eine 22:31-Niederlage zu Buche.,

Bereits am Sonntag folgte ein Test gegen Ligakonkurrent HSG Krefeld. Auch in dieser Begegnung verschlief der LTV die Anfangsphase. Der Ligakonkurrent konnte durch einfache Tore in Führung gehe und lag schnell mit 6:1 vorn. Nach einer Auszeit fanden die Blütenstädter besser ins Spiel und kämpften sich auf 14:17 heran. Bis zur 42. Minute blieb der LTV auf 17:21 in Schlagdistanz. In der Folge ließen die Kräfte der Leichlinger spürbar nach. Die Folge war eine 25:35-Niederlage. Diese wurde zudem von einer Verletzung von Fynn Natzke überschattet. „Wir sind auf einem guten Weg, haben aber noch einiges an Arbeit vor uns“, erklärte Co-Trainer Achim Symannek.

Nun steht der Endspurt der Vorbereitung an, bevor am 4. September die Drittliga-Spielzeit mit dem Gastspiel bei der SG Schalksmühle-Halver beginnt.